Bien está lo que bien acaba


Die letzten Wochen oder besser Monate waren eine emotionale Achterbahn, allerdings mit mehr Tiefs als Hochs. Aber wie man ja so schön im Spanischen sagt "bien está lo que bien acaba" (Ende gut, alles gut) und in meinem Fall bedeutet das: all der emotionale Stress, das ganze harte Lernen, der Aufenthalt in der Sprachschule, das Geld, die viele Zeit und der konstante psychische Druck haben sich ausbezahlt: ich habe meine Übersetzungsklausur bestanden (und auch alle anderen wichtigen Kurse, um Spanisch weiterstudieren zu können). Eine etwas einfachere Variante wäre mir zwar lieber gewesen, aber vielleicht musste ich auch endlich mal lernen, was es heißt für eine Sache, die man will, richtig zu kämpfen und arbeiten zu müssen... So oder so, ich bin heilfroh, dass dieses Kapitel erstmal geschafft ist und hoffe, dass jetzt erstmal etwas Ruhe in meinem Studium einkehrt.



Kommentare

Beliebte Posts