Montag, 30. September 2013

Vida loca

Nach einem aufregenden, anstrengenden aber auch chilligen Wochenende in Portoviejo, Canoa und Montanita bin ich jetzt wieder in Quito um meine letzte Woche hier in der Sprachschule zu erleben.
Meine Tage sind wirklich bis auf die letzte Minute ausgeplant und ich bin fast immer irgendwo unterwegs, deswegen auch kaum Zeit um mal was zu schreiben.
Deswegen auch wieder nur ein paar Bilder und nicht viele Worte...
Besos de Ecuador






Montag, 23. September 2013

nur Bilder....

zum Schreiben keine Lust/Zeit...

Tiermarkt in Otavalo

Verena&ich + unsere neuen Huete

Cascadas de Peguche

Otavalo


am Gletscher vom Cotopaxi: auf 5000m

Mitad del Mundo

Otavalo

Mitad del Mundo

Donnerstag, 19. September 2013

Todo bien

Die Zeit verfliegt hier so unglaublich, meine erste Woche ist rum und ich kanns nicht fassen. Montag hat meine Schule angefangen, eigentlich haette ich vier Stunden taeglich Gruppenunterricht + 2 h taeglich Einzelunterricht. Aber da es fuer mein Level keine passende Gruppe gibt, hab ich nach zweimaligen Wechsel jetzt "nur" noch 5 Stunden Einzelunterricht taeglich - sau anstrengend, aber es ist schon besser, weil ich jetzt den Fokus auf dem Reden hab und nicht nur auf der Grammatik, die ich ja in der Uni schon genug gepauckt hab.
Letztes We war ich auf dem Cotopaxi auf 5000m Hoehe (am Gletscher), sau schoener Ausblick und eine echt tolle, wenn auch extrem anstrengende, Erfarhung. Da merkt man dann doch die Hoehe deutlich: das Herz rast, mir war die ganze Zeit leicht schlecht und schwindlig, und man schnauft nach zwei Schritten als waere man einen Marathon gelaufen.
Sonntag waren wir dann bei dem Mitad del Mundo (der Mitte der Welt), nett um Fotos zu machen und um dort gewesen zu sein aber ansonsten nicht Weltbewegende. Das angeschlossene Museum war aber ziemlich interessant.
Die Woche hab ich viel gelernt, das historische Zentrum von Quito angeschaut, Salsaunterricht gehabt, bin umgezogen (nur ins Haus in ein Zimmer) etc.
Am Samstag gehts dann nach Otavalo und mal schauen was das WE noch so bringt ;)
Bis dann
besos

Freitag, 13. September 2013

Saludos de Ecuador

Hallo Ihr Lieben,
ich bin uebermuedet aber gut Mittwoch Nacht in Ecuador angekommen. Meine Gastfamilie ist supernett, ich hab dort ein kleines Huettchen ganz fuer mich allein und in dem Haus wohnen noch andere internationale "Studentinnen".
Gestern war mein erster Tag in Quito und ich kann mich schon mal nich beklagen. Hab mir n bisschen die Umgebung angeschaut, von dort wo ich wohne, Geld und Telefonkarten besorgt und mich etwas an die Hoehe gewoehnt (immerhin 2800m liegt Quito hoch). Mittags hatte ich dann erstmal Salsaunterricht, dahin haben mich welche aus meinem Haus mitgenommen und das ist fuer Sprachschueler meiner Schule kostenlos. Es war sau anstrengend aber hat auch echt Spass gemacht. Nach einer Stunde sah es schon fast so aus als koennten wir tanzen (zumindest Grundschritte und Drehungen und kleine Variablen ;) ). Abends waren wir dann noch auf einer Salsaparty, aber mit den Taenzern dort mitzyuhalten , ist natuerlich nicht wirklich moeglich.
Heute bin ich erstmal mit in meine Sprachschule um mir den Weg schon mal anzuschauen und um einen Trip fuer morgen zu buchen. Da gehts naemlich auf den Cotopaxi (Vulkan), hochklettern und dann mit m Fahrrad wieder runterfahren. Soll wohl echt toll sein und ich freu mich schon drauf. Heut abend gibts dann aber erstmal ne Bustour durch Quito bei Nacht (laufen geht eher schlecht nachts) und Sonntag steht el Mitad del Mundo auf dem Programm... also ihr seht, mir ist es nicht langweilig ;)

Hier in der Schule stehen PCs die ich benutzen kann, von daher werd ich mich bestimmt bald mal wieder melden,
bis dahin - hasta luego
besos

Dienstag, 10. September 2013

"Live life so completely that...."

... when death comes to you like a thief in the night, 

there will be nothing left for him to steal..." 

 

Morgen gehts los... morgen früh flieg ich von Stuttgart über Atlanta nach Quito.

Ich hoff, dass ich zwischendrin dazu komm, über meine Erfahrungen zu berichten und euch auf dem Laufenden zu halten... Drückt mir die Daumen, dass alles gut geht und dass ich viele neue Erfahrung erleben darf und mein Spanisch sich so weit verbessert, wie ich mir das erhofft habe ;)

Ansonsten, bis in einem Monat...