Donnerstag, 29. Januar 2009

Kaffeesatz Nr.92

Und ein weitere Kaffeesatz, nämlich Nr.92, hab ich heute für euch:

"Manche leben mit einer so erstaunlichen Routine,
dass es schwerfällt zu glauben, sie lebten zum ersten Mal."

Stanislaw Jerzy Lec

Mittwoch, 28. Januar 2009

Fairy tales

Ich glaube, dass eine der schlimmsten Empfindungen, die ein Mensch spüren kann, „Hilflos-Sein“ ist. Du willst was tun, du willst etwas beeinflussen, aber du weißt ganz genau, dass du es nicht kannst. Das es nicht in deiner Macht steht. Das du nur da sitzen kannst, warten und hoffen, dass jemand (womöglich Gott) dir endlich hilft. Und dieses Gefühl ist zugleich depremierend und Angst einflössend. Vielleicht ist es genau deshalb so schlimm, weil es eine andere negative Empfindung hervorruft, nämlich Angst. Angst, dass es nicht so kommt, wie man sich das wünscht.
Dagegenwirken kann eigentlich nur die Hoffnung, die meistens aber leider hoffnungslos ist. Wobei ich irgendwo mal gelesen hab, dass die Hoffnung nie stirbt, sonder nur der, der die Hoffnung aufgibt. Also braucht es Mut und Willensstärke um nicht aufzugeben.
Besiegt der Mut und die Willensstärke also das "Hilflos-Sein"?

Sonntag, 18. Januar 2009

with you - forever! es kann nur eine liebe geben :D

"Männer sind Schweine
traue ihnen nicht, mein Kind
sie wollen alle das eine,
weil Männer nunmal so sind..."

"die weisen Ärzte"

"Traurig sein hat keinen Sinn

Die Sonne scheint auch weiterhin

Das ist ja grad' die Schweinerei

Die Sonne scheint, als wäre nichts dabei..."

Farin Urlaub - "Sonne"

Samstag, 3. Januar 2009

On the road again...

„…Kann wieder atmen, bin wieder auf der Straße unterwegs, um den Regen zu riechen und um hinter jeder verdammten Kurve den Sinn des Lebens zu finden…“

Es geht wieder los, noch sitze ich vor meinem PC und schreibe diesen Blogeintrag, aber nur in wenigen Stunden werde ich mal wieder aus dem Flugzeug steigen und ein unbekanntes Stück betreten: Ägypten!

Fast drei Monate ist es schon her, seit ich aus Neuseeland zurückgekommen bin und es wird allerhöchste Zeit, mal wieder in der Welt herumzubummeln. Und so geht es für eine Woche mit meinen Eltern in ein 5-Sterne Hotel (all inclusive) nach Ägypten, zum Sonnen, Schnorcheln, Chillen und vor allem ESSEN...
Ich hab es, wie ich finde, reichlich verdient, nach all den Arbeiten und dem Stress rund um den Thalamus (was auch der Grund für die immer kleinerwerdende Anzahl an Einträgen in den letzten Monaten ist).
Mit drei Kameras sind wir ausgestatten, ihr könnt also sicher sein, dass genug Bilder gemacht werden.

Schöne restliche Ferien (für die, die welche haben)...
"ich bin dann mal weg"